Pfarreiengemeinschaft

St. Hubertus Aach - St. Remigius Butzweiler -
St. Dionysius Ittel - St. Amandus Kordel - St. Petrus Welschbillig

 

Beichte

Im Sakrament der Buße bekennt sich der Mensch zu den Sünden, die er begangen hat und übernimmt die Verantwortung für sie. Dadurch öffnet er sich neu Gott und der Gemeinschaft der Kirche und ermöglicht sich so eine neue Zukunft.

Indem der Priester die Absolutionsformel spricht, wird der Einzelne mit Gott versöhnt. Diese Versöhnung gilt auch für seine Mitmenschen, die Kirche und die ganze Schöpfung.

Neben den Bußandachten, die regelmäßig vor Weihnachten und Ostern stattfinden und die eine gute Möglichkeit zum Rückblick und zur Gewissenserforschung bieten, hält die Kirche nach wie vor an der sakramentalen Sündenvergebung durch den Dienst der Priester und nach dem Bekenntnis des Beichtenden fest. Häufig geschieht dies heute im Beichtgespräch und nicht mehr nur in der gegliederten Beichte nach einem Bußspiegel.

Wer die Beichte ablegen möchte oder ein Beichtgespräch wünscht, setzt sich bitte mit dem Pfarrer in Verbindung.