Pfarrei St. Petrus Welschbillig

Eduardstift Helenenberg

Zur Pfarrei St. Petrus Welschbillig gehört auch das Eduardstift Helenenberg.

Das heutige Jugendhilfezentrum Don Bosco Helenenberg wurde 1240 erstmals als Hospiz erwähnt. Der Bau wurde 1784 von Baumeister Gottfried Scheidweiler aus Mainz vollendet.

Die Klosterkirche wurde im 14. Jahrhundert erbaut und 1747 um eine große Wallfahrtskirche erweitert.

Das Anwesen wurde im Jahre 1893 vom Gutsbesitzer Eduard Puricelli gekauft und dem Bischof Korum zur Errichtung eines Knabenwaisenhauses zur Verfügung gestellt. Von diesem Stifter erhielt das Anwesen den Namen "Eduardstift".

1925 wurde die Leitung den Salesianern Don Boscos anvertraut, die im Geiste ihres Stifters die Erziehungsarbeit fortsetzten.
In den 60er und 70er Jahren entstanden neue Wohnräume, eine Hauptschule, sowie eine Turnhalle.

Inzwischen gibt es hier verschiedene Regel-, Intensiv-, Verselbständigungsgruppen, eine 5-Tages-Gruppe, sowie betreutes Jugendwohnen.

Es gibt die Förderschule, sowie die Berufsbildende Schule. Die Jugendlichen werden in 6 Berufsfeldern (26 verschiedenen Berufe) ausgebildet.

Kontakt:
Jugendhilfezentrum
Don Bosco Helenenberg
Puricellistr. 1
54298 Welschbillig
Tel. 06506/899-0
Fax 06506/899-109
@: info@helenenberg.de